Baden Württemberg

Home Glaskunst Eisenbahnromantik Feuerwerksfotografie Baden Württemberg Deutschland Asien Amerika Afrika Europa Ozeanien Trauminseln Natur

Weinstadt - Beutelsbach Remstal 

2019 Remstal Gartenschau 

des wird a Spektakel Leid Leid...

ond wer a guads Tröpfle vielleicht an Trollinger aus dem Remstal moal probiere möchte haja der goht zum Weingut & Destillerie Rühle ond auf der Homepage oder bei Facebook dürfen ihr au meine Bilder bestaunen vom leuchtenden Weinberg im übrigen  2019 Remstal Gartenschau des wird a Spektakel mein Gott da wird schon fleißig dran gebastelt 

mehr Galerien von mir bei Google+ Uli Göhler

Neuigkeiten Bilder vom Leuchtenden Weinberg 2016 in Beutelsbach im Remstal

zum Album Baden Württemberg - Stuttgart ond seine Stäffele auf das Bild klicken

 

Berichte und Bilder 

rund um,s Ländle

Baden Württemberg

Früher regierten zwar Kaiser, Grafen & Könige (ges.4) 

 (aber lang lang is es her)

heut zu Tage hen mir zwar a Grüne Landesregierung mit em 

couragierten Ministerpräsidenten onser Winfried der Landesvater und seine Gerlinde 

unser Landesmutter 

ond an Oberbürgermeister au Grün naja mer sag i net dazu

aber mer hen au

 Stäffele ond a Himmelsleiter mit Reben 

(Trollinger, Zuckerle usw.) sowie n Guten Gerstensaft 

(Hochdeutsch auch Bier gen.) 

sowie Äffle und Pferdle

Äffle: Heut isch dr "internationale Tag der Muttersprache"!
Pferdle: Isch mir egal. I schwätz schwäbisch! so sen mer halt mer Schwoaben gell

ja ond

Filderkraut ond Maultaschen, Linsen ond Spätzle (Liebespaar auf Schwäbisch)

hier rond om dr Neckar oder am Schwäbischen Meer oder auf dr Schwäbischen Alb 

denn do kommer wonderbar wandren ! 

z.B.: unser Castle Lichtenstein ond de Nebelhöhle oder Bärenhöhle do kennet se kraxle bis se omfalled.

 
Aus Expedition Schwäb. Alb - Schloss Lichstenstein - Nebelhöhle (Fog Cave)

Schwäbisches Meer.... der Bodensee  . -)

 

kommet se mit aufn Streifzug durchs Ländle ond findet de schenste Plätz im Ländle

 

 

 Sie möchten eine schöne Tour machen durch Stuttgart und Umgebung 

sowie unsere Weinberge besuchen oder unser Königin ?

dann leset se weiter... 

Touren durchs Ländle hier als PDF Datei

von Uli Göhler

1. Stuttgarter Stäffele und Königin Katharina Grabkapelle auf dem ehem. Württemberg (Rotenberg)

Weinwanderweg

Esslingen - Rotenberg

Grabkapelle - Rotenberg 

zur Grabkapelle auf dem ehemaligen Württemberg

zu ihrer Majestät Königin Katharina v. Württemberg 1788-1819 

Großfürstin Katharina Pawlowna war eine Tochter des russischen Zaren Paul (1754–1801) und seiner Ehefrau Marija Fjodorowna (geb. Sophie Dorothee, Herzogin von Württemberg, 1759–1828). Sie hatte neun Geschwister, darunter die späteren Zaren Alexander I. und Nikolaus I.

In erster Ehe heiratete sie am 3. August 1809 Herzog Georg von Oldenburg, der nach nur wenigen Jahren Ehe 1812 an einer Typhuserkrankung starb.

In zweiter Ehe heiratete Katharina am 24. Januar 1816 in Sankt Petersburg ihren Cousin, den württembergischen Kronprinzen Wilhelm (1781–1864). Die Ehe war auf dem Wiener Kongress 1815 zustande gekommen, nicht zuletzt um das Verhältnis Württembergs, das auf napoleonischer Seite gestanden hatte, zu den ehemaligen Gegnern Russland, Österreich und Preußen zu verbessern.

Kurz nach der Eheschließung trat ihr Ehemann im Oktober 1816 als König Wilhelm I. die Regierung in einer Notzeit (Missernten, Teuerung, Hungersnot in Württemberg) an. Königin Katharina entfaltete eine umfangreiche Wohltätigkeitsarbeit.

Bekannt wurde sie durch die Gründung des „Zentralen Wohltätigkeitsvereins“, in dem sie gemeinsam mit bürgerlichen Männern und Frauen an der Linderung der Not arbeitete. Zahlreiche andere Institutionen, zum Beispiel das Katharinenstift und das Katharinenhospital in Stuttgart, sowie die Württembergische Landessparkasse gehen auf sie zurück.

Katharina starb überraschend im Januar 1819. Als sie erfahren hatte, dass Wilhelm I. nicht bereit gewesen wäre, sein Verhältnis mit der italienischen Adligen Blanche de la Flèche (Baronin Keudelstein) (†1864) aufzugeben, lief die Königin – nur mit einem dünnen Kleid bekleidet – in den Park des Neuen Schlosses in Stuttgart, wobei sie sich in der winterlichen Kälte eine Grippe zuzog, an der sie wenige Tage später starb. Die an sich harmlose Erkrankung war durch die Gürtelrose verstärkt worden, an der Katharina bereits seit November 1818 gelitten hatte. König Wilhelm I. ließ seiner Frau auf dem Rotenberg bei Stuttgart ein Mausoleum (Grabkapelle) errichten, in dem sie 1824 beigesetzt wurde. Auf seinem Portal steht geschrieben:

 „Die Liebe höret nimmer auf“.

 
Aus Schwäbische Toskana

 
Aus Württembergischer Weinwanderweg im Herbst

 

Höhenwanderweg oder auch Schwoiströpfelsweg genannt...

  Esslingen/Neckar oder aber Rotenberg (wenn man den Abend in Esslingen (tolle Restaurants) noch genießen will und sich noch ein paar schöne Flaschen Wein oder Sekt mitnehmen will als Präsent) mit einer Stadtbesichtigung u.a. Klein Venedig und Besuch bei der Sektkellerei mit einer kleinen Sekt Probe ? oder aber ein Besuch bei der Fa. Hengstenberg Sauerkraut, Gurken u.v.m (Filderspitzkraut wächst bei uns Krauts auf den Fildern, große Plantagen Rings um die Fildern verzaubern hier im Herbst immer wieder die Augen, hier gibt es auch das große Krautfest im Oktober)  Die Herrliche Stadt Esslingen  sie ist wunderschön und lädt zum verweilen ein, besuchen sie die Burg mit dem Dicken Turm (Restaurant) wandern sie den Treppenaufgang über 300 !!!! (Stäffele) Treppen hinauf und bewundern sie den tollen Ausblick entlang des Neckartals oder zur Schwäbischen Alb von hier, anschließend entlang dem Weinwanderweg Aufstieg bei der Frauenkirche Neckarhaldenstrasse gehen sie am besten den mittleren Weinwanderweg (ausgeschildert) bis zur Grabkapelle der Königin Katharina (geb. Pawlovna Zarentochter von Russland) von Württemberg nach Rotenberg, auf dieser Strecke kann man auch eine Rast einlegen (es gibt auch sehr viele Fotopoints)

 Lohnenswert ein Besuch der Weinmanufaktur in Untertürkheim ! das Weinbau Museum in Uhlbach

oder besuchen sie eine Besenwirtschaft 

(Urschwäbisch gell bei gschmelzte Maultaschen ond am Viertele od. a Schorle oder gar a Schwabenbräu Bier oder doch lieber a Stuttgarter Hofbräu ne doch lieber a Dinkelacker)

mir kennet älles ausser Hochdeutsch !

Min. 5 Stunden !

Schwierigkeitsgrad leicht aber keine Stöckelschuh Bitte ! da teils steil und Pflastersteine, von Rotenberg (Grabkapelle kann man auch mit dem Bus Nr.61 zurück nach Untertürkheim fahren ca. 12 Minuten, von dort geht dann wieder die S od. U Bahn nach Stuttgart oder zurück nach Esslingen) aber schöner noch ist laufen ca. 25 Minuten (im Winter wenn Schnee liegt)

und nun Viel Spass !!!

Blaustrümpflerweg !

 

mit Standseilbahn 

(Erbschleicherexpress) & Zacke (Zahnradbahn Degerloch)

Besuch der Karlshöhe

 

 

im Ländle unterwegs 

Schorndorf 

Geburtsstadt von Gottlieb Daimler

zwischen Schurwald und Welzheimer Wald gelegen an der Rems

 
Aus Schorndorf

 

Schwäbisch Gmünd

mei Heimatstadt 

Gold und Silber Stadt 

Stadt der Staufer 

was soll mr sonst no sagen ? oifach schee 

meine Heimatstadt wenn e au schon 15 Jahr in Echterdingen wohn do is au schee 

 man kommt immer wieder gerne dorthin zurück

 
Aus Schwäb. Gmünd 2014 Landesgartenschau

Schloss Solitude und Bärenschlössle

 
Aus Schloss Solitude & Bärensee

Schwäbische Toskana 

Felsengärten ond Neckarschleife bei Besigheim Deutschlands schönsten Weinort

 
Aus Besigheim am Neckar (Felsengärten, Neckarschleife)

Schwäbische Alb

Hohen Neuffen

 

Schillerstadt Marbach a. Neckar

 
Aus Schillerstadt Marbach a.N.

 

mehr Galerien von mir bei Google+ Uli Göhler


Name:
eMail:
Betreff:
Nachricht:
 

Powered by alluwant.de

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (»Links«), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluß auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten bzw. verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten bzw. verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind. Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit des Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Achtung: Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. +++ Kopieren und abändern unserer Websites ist strengstens untersagt. Es gilt das Urheberrecht/Copyright nach Deutschem Recht.

 Impressum: 2012

Uli Göhler  Stuttgart

Email: ugoehler@t-online.de

Copyright:@www.uligoehler.de 2012